Nachrichten aus Lateinamerika

Nordamerika




Ökotourismus in Kuba

26.09.2013 Kuba zählt bereits seit Langem zu den wichtigsten Reisezielen in Lateinamerika. Die Insel in der Karibik bietet alles, was sich die Urlauber wünschen. Das tropische Klima sorgt dafür, dass die Temperaturen hier das ganze Jahr über angenehm sind. Aufgrund der Insellage bietet Kuba unzählige Sandstrände, die zum Baden einladen. Eine Reise nach Kuba kann darüber hinaus auch einen Einblick in die faszinierende Kultur des Landes geben - insbesondere wer gerne Salsa tanzt kommt hier voll auf seine Kosten. Schließlich ist Kuba auch aus einem politischen Blickwinkel sehr interessant und viele Urlauber haben die Absicht, selbst zu erfahren, wie das sozialistische Projekt in Kuba in der Realität aussieht.

Zu all diesen Gründen, die für eine Reise nach Kuba sprechen, hat sich nun ein weiterer Grund gesellt. Auf der internationalen Zusammenkunft für natürlichen Tourismus (TURNAT) in Kuba war das Potenzial der Insel für den Ökotourismus eines der wichtigsten Themen.

Kuba bietet viele einzigartige Arten und viele Naturschutzgebiete

Der Ökotourismus spielt in Kuba zwar bislang nur eine recht geringe Rolle, doch wurde auf dem Treffen dessen großes Potenzial herausgestellt. Die tropische Insel ist derLebensraum vieler einzigartiger Tier- und Pflanzenarten, die sonst an keinem Ort der Welt vorkommen. Dies ist ein wichtiger Punkt, der das Interesse der Urlauber wecken kann.

Darüber hinaus bietet der Inselstaat auch sehr viele Schutzgebiete, in denen die ursprüngliche Landschaft mit vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten erhalten wird. Etwa ein Fünftel der Fläche des Landes steht unter Naturschutz - deutlich mehr als der weltweite Durchschnitt. Die großflächigen Gebiete, in denen die ursprüngliche Natur noch erhalten ist, bieten einen guten Ausgangspukt für den Ökotourismus.

Dieses Urlaubsangebot wird in Kuba bislang nur in geringem Umfang genutzt. Die Anfänge sind jedoch als positiv zu bewerten und geben bereits einen Hinweis darauf, welches Potenzial in dieser Form des Tourismus steckt. Die Sprecherin der Eröffnungsveranstaltung der Tagung - Dr. Maritza García García - wies jedoch auch darauf hin, dass jede Form der Nutzung der Naturreservate verantwortungsbewusst und nachhaltig sein muss, um die Grundlage des Ökotourismus nicht zu gefährden.





© Harald Angles