Nachrichten aus Lateinamerika

Nordamerika




In Patagonien Gletscher, Gebirge und urtümliche Landschaften erleben

Der Puelo-See im Westen Argentiniens
Die Bergwelt Patagoniens
Quelle: Wikimedia Commons

22.01.2015 Patagonien ist eine Region, die viele Menschen zum Träumen anregt. Sie ist geprägt von endlosen Weiten, die nur äußerst dünn besiedelt sind. Oftmals liegen mehrere Hundert Kilometer zwischen den einzelnen Dörfern. Die wenigen Siedler haben die natürliche Landschaft an zahlreichen Orten kaum verändert. Dies bietet dem Besucher die Möglichkeit, einen einmaligen Einblick in die ursprüngliche Natur der Region zu erhalten. An vielen Orten gibt es in Patagonien Gletschers, Gebirge und Küstenlandschaften zu bewundern, die durch ihren rauen und kargen Charakter den Eindruck der Einsamkeit und Abgelegenheit noch verstärken. In Patagonien konnte sich nicht nur eine einmalige Landschaft in ihrer natürlichen Form erhalten, darüber hinaus gibt es hier auch eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt. Insbesondere an der Küste können Sie eine riesige Vielfalt erleben und Pinguine, Seehunde, Wale und viele weitere wildlebende Tiere beobachten.

Wo liegt Patagonien?

Landkarte von Patagoniens
Die Geografie Patagoniens
Quelle: Wikimedia Commons

Patagonien ist die Bezeichnung für den südlichsten Teil des südamerikanischen Subkontinents. Diese Region erstreckt sich über große Teile des Staatsgebiets der Länder Argentinien und Chile. Eine genaue und allgemeingültige Abgrenzung für Patagonien gibt es nicht. In der Regel wird damit jedoch das Gebiet zwischen der Magellanstraße im Süden und den Flüssen Río Colorado und Río Bío Bío im Norden bezeichnet. Viele Menschen zählen darüber hinaus die Insel Feuerland ganz im Süden zu Patagonien.

Die Anreise nach Patagonien

Wenn Sie eine Rundreise durch Patagonien unternehmen wollen, fällt eine lange Anreise an, die in der Regel mit dem Flugzeug erfolgt. Alternativ gibt es auch Schiffspassagen nach Buenos Aires, doch müssen Sie hierbei mit einer mehrwöchigen Fahrt rechnen. Wenn Sie die schnellere Alternative des Flugzeugs wählen, bieten sich insbesondere die Flughäfen von Buenos Aires und Santiago de Chile als Ziele an. Fast alle größeren europäischen Fluggesellschaften fliegen täglich in diese südamerikanischen Metropolen, sodass hierfür eine große Auswahl bestehen sollte. Eine weitere Möglichkeit stellt es dar, den argentinischen Flughafen in Córdoba für die Anreise zu nutzen, zu dem es ebenfalls einige Direktverbindungen von Europa aus gibt. Sehr günstig sind die Preise oftmals für Flüge nach Montevideo in Uruguay. Von dort aus gelangen Sie mit dem Schiff oder mit dem Flugzeug problemlos in ein bis zwei Stunden nach Buenos Aires. Mit der Suchfunktion unter diesem Absatz können Sie günstige Flüge zu all diesen Zielen finden.

Anzeige
Ihr Reiseportal für Flüge aller Airlines, Last Minute Reisen, Mietwagen und Hotels.
Von
Nach
Abflug
Rückflug
Erwachsene
Kinder (2-11)
Babys
Klasse

Wenn Sie einen dieser Flughäfen für die Anreise ausgewählt haben, befinden Sie sich zwar bereits im südlichen Südamerika, jedoch noch nicht in Patagonien. Um dorthin zu gelangen, ist es sinnvoll, einen weiteren Flug zu buchen. Als Ziele stehen Ihnen hierfür zahlreiche Regionalflughäfen offen. In Argentinien können Sie beispielsweise nach Neuquén, Bariloche, Comodoro Rivadavia oder Río Gallegos reisen. Auf der chilenischen Seite stellt insbesondere der Flughafen in Puerto Montt ein geeignetes Ziel für die Anreise dar. Andere Alternativen sind Coyhaique und Punta Arenas. Wenn Sie für den letzten Abschnitt nicht das Flugzeug wählen möchten, stehen Ihnen auch zahlreiche Fernbusse für die Anreise zur Verfügung. Es gibt dabei Direktverbindungen in alle größeren Städte Patagoniens. Die Fernbusse sind zwar recht komfortabel, aufgrund der großen Distanzen müssen Sie jedoch mit erheblichen Fahrtzeiten rechnen. Wenn Sie beispielsweise von Buenos Aires nach Rio Gallegos mit dem Bus fahren, beträgt diese etwa 40 Stunden.

Anzeige
Ihr Reiseportal für Flüge aller Airlines, Last Minute Reisen, Mietwagen und Hotels.

Wählen Sie Ihren Mietwagen:

Land
Ort
Von
Bis

Vor Ort können Sie sich sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln fortbewegen. Es gibt zahlreiche Busverbindungen zu allen wichtigen Reisezielen. Allerdings sind auch hier die Fahrtzeiten aufgrund der relativ großen Entfernungen erheblich. Wenn Sie hingegen einen Mietwagen buchen, sind die Fahrtzeiten erheblich geringer. Sie finden dafür einige kleine lokale Agenturen vor Ort. Diese sind zwar relativ günstig, doch müssen Sie beachten, dass Sie hier stets das Auto an Ihrem Ausgangspunkt abgeben müssen. Nur die großen internationalen Agenturen ermöglichen es, das Auto an einem anderen Ort abzugeben.

In Patagonien Sehenswürdigkeiten von einmaliger Schönheit besichtigen

Der Gletscher Perito Moreno in Argentinien
Der Perito-Moreno-Gletscher in Patagonien
Quelle: Wikimedia Commons

Wenn Sie in Patagonien Ihren Urlaub verbringen, haben Sie die Möglichkeit, viele Naturlandschaften von unglaublicher Schönheit zu besichtigen. Manchmal fällt es schwer, die Sehenswürdigkeiten zu benennen, die dabei besonders herausstechen. Einer der Orte, den Sie auf Ihrer Rundreise durch Patagonien jedoch auf jeden Fall besuchen sollten, ist der Gletscher Perito Moreno. Dessen Zunge mündet in den See Lago Argentino und es kommt immer wieder zu großen Abbrüchen an der Gletscherfront. Wenn die riesigen Eisblöcke in den See fallen, ist dies ein besonders aufregendes Erlebnis.

Gebirge im Süden Chiles
Der Nationalpark Torres del Paine
Quelle: Wikimedia Commons

Auf der chilenischen Seite Patagoniens ist der Nationalpark Torres del Paine ein sehr interessantes Ziel. Die Hauptattraktion sind dabei einige zylinderförmige Bergspitzen, die beinahe senkrecht in den Himmel ragen. In diesem Nationalpark leben außerdem viele einheimische Tierarten, die Sie dort in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Darüber hinaus gibt es hier zahlreiche Gletscher, die ebenfalls vielfältige Abenteuer ermöglichen. Das weitläufige Gebiet des Nationalparks bietet sich sehr gut für Trekkingtouren an.

Wenn Sie nach Patagonien reisen, haben Sie auch die Möglichkeit, Wale zu beobachten. Insbesondere die Küstenregion rund um die argentinische Stadt Puerto Madryn bieten sich hierfür hervorragende Bedingungen. Es ist möglich, mit dem Boot aufs Wasser zu fahren um die imposanten Tiere zu besuchen. Doch oftmals ist es selbst von der Küste aus möglich, sie zu beobachten. Wenn Sie sich für die Riesen des Ozeans interessieren, sollten Sie jedoch beachten, dass sich diese nicht das ganze Jahr in der Region aufhalten. In der Regel sind die ersten Tiere ab Mai vor der argentinischen Küste anzutreffen. Bis September kommen dann immer mehr Wale in die Region, ab November ziehen sie sich dann jedoch langsam wieder zurück.

Einen aktiven Urlaub in Patagonien erleben

Traditionelle Viehwirtschaft in Patagonien
Gauchos in Patagonien
Quelle: Wikimedia Commons

Die Region Patagonien zeichnet sich nicht nur durch eine beeindruckende landschaftliche Schönheit aus. Darüber hinaus bietet sich dieses Urlaubsland für eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten an. Selbstverständlich ist es möglich, in den Bergen Patagoniens ausgedehnte Wanderungen zu unternehmen. Insbesondere in den Naturparks gibt es gut ausgeschilderte Pfade, die die Urlauber zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten führen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Patagonien zu Pferde zu erkunden. An fast allen Orten mit touristischer Bedeutung gibt es Möglichkeiten, um ein Pferd zu mieten. Es gibt geführte Touren für Anfänger, doch werden auch erfahrene Reiter viel Spaß daran haben, durch die endlosen Weiten Patagoniens zu galoppieren. An manchen Orten ist es sogar möglich, mehrtägige Reit-Touren durchzuführen.

Wenn Sie noch mehr Abenteuer suchen, finden Sie in Patagonien auch zahlreiche Möglichkeiten für Extrem-Sportarten. Es gibt Angebote für Wildwassertouren, die nicht nur ein ganz besonderes Abenteuer mit sich bringen, sondern die auch einen einmaligen Einblick in eine urtümliche Bergwelt vermitteln. Es gibt zahlreiche Kletterpfade in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die für jeden Kenntnisstand eine passende Herasuforderung bieten. Schließlich finden die Urlauber auch Angebote zum Gleitschirmfliegen, um auf diese Weise die einmalige Landschaft von oben zu betrachten.

Skifahrer in Patagonien
Wintersportmöglichkeiten in Patagonien
Quelle: Wikimedia Commons

Wenn Sie Ihren Urlaub in Patagonien in den Wintermonaten verbringen, bieten sich hier auch optimale Bedingungen für den Wintersport. Während in Europa die Hitze des Sommers den Kontinent erfasst, finden Sie auf den Skipisten der Südhalbkugel eine angenehme Abkühlung.

Eine passende Unterkunft für die Reise finden

Wenn Sie durch Patagonien reisen, steht Ihnen eine riesige Auswahl an verschiedenen Unterkünften offen. Wenn Sie mit einer kleinen Reisekasse unterwegs sind, finden Sie an fast allen Orten preiswerte Hostels. Hier können Sie in einem großen Schlafsaal übernachten. Häufig ist jedoch auch ein einfaches aber preiswertes Einzel- oder Doppelzimmer erhältlich.

Anzeige
Ihr Reiseportal für Flüge aller Airlines, Last Minute Reisen, Mietwagen und Hotels.

Wählen Sie Ihr Hotel:

Reiseziel
Anreisedatum
Abreisedatum
Reisedauer
Erwachsene
Hotelkategorie
Zimmertyp

Wenn Sie sich etwas mehr Privatsphäre und eine höherwertige Ausstattung wünschen, stehen Ihnen auch ansprechende Hotels zur Verfügung. In Patagonien finden Sie viele Hotels in unterschiedlicher Preisklasse, um genau die Unterkunft zu finden, die Ihren Ansprüchen genügt. In der Suchbox auf der Seite können Sie verschiedene Hotels im Süden Argentiniens und Chiles miteinander vergleichen.

Wenn Sie einen preiswerten und naturnahen Urlaub verbringen möchten, können Sie in Patagonien zelten. Wenn Sie mit dem Zelt durch Südamerika reisen, ist dies nicht nur besonders günstig, darüber hinaus verspricht dies auch ein ganz besonderes Abenteuer. Um dennoch einen komfortablen Aufenthalt zu genießen, stehen zahlreiche Campingplätze zur Verfügung.

Die beste Reisezeit für Patagonien

Zu welcher Jahreszeit Sie nach Patagonien reisen sollten, hängt zum einen von Ihren genauen Zielen und zum anderen von Ihren Vorhaben für die Reise ab. Der wärmste Monat ist in dieser Region der Januar. Je weiter Sie in den Süden reisen, desto empfehlenswerter ist es, die Reise in den Hochsommer zu legen. In Feuerland beispielsweise sind selbst zu dieser Jahreszeit Temperaturen von über 20 Grad selten. Im Frühling und im Herbst kann es hier bereits empfindlich kalt werden. Wenn Sie hingegen die nördlichen Gebiete Patagoniens besuchen möchten, kann es hier im Hochsommer sehr heiß werden. Wenn Sie die Hitze mögen, können Sie Ihre Reise auf die Sommermonate legen. Doch auch im Frühling und im Herbst finden Sie hier noch angenehme Temperaturen vor. Wenn Sie Patagonien aufsuchen möchten, um Wintersport zu treiben, empfiehlt es sich, die Monate zwischen Juni und August zu wählen. An vielen Orten ist zu dieser Jahreszeit Schnee garantiert.





© Harald Angles