Nachrichten aus Lateinamerika

Nordamerika




Der kubanische Sänger und Liedermacher Silvio Rodriguez wird 65

30.11.2011 Der kubanische Sänger Silvio Rodriguez feierte gestern seinen 65. Geburtstag. Silvio Rodriguez ist ohne jeden Zweifel einer der beliebtesten Künstler Lateinamerikas. Seine Lieder sind zu Hymnen geworden, die auch noch heute sowohl Jung als auch Alt begeistern. In fast allen Ländern Lateinamerikas wird es wohl schwierig sein, einen Menschen zu finden, der nicht mindestens ein Lied des kubanischen Sängers anstimmen könnte.

Das Leben des Sängers

Silvio Rodriguez kam am 29. November 1946 in der Nähe von Havanna zur Welt. Obwohl er aus ärmlichen Verhältnissen stammt, konnte er bereits in seiner Kindheit für einige Zeit Klavierunterricht nehmen. Seine erste Berufstätigkeit war als Karikaturenzeichner. Während seines Militärdienstes lernt er das Gitarrespielen und komponiert seine ersten Lieder. Dank seines herausragenden Talents wird er innerhalb kurzer Zeit zu einem der wichtigsten Künstler Kubas und in den siebziger Jahren wurde er in ganz Lateinamerika bekannt.

Umstritten ist Silvio Rodriguez immer wieder wegen seiner Nähe zum Regime Castros. Rodriguez machte immer wieder diesbezügliche Anmerkungen und auch einige seiner Lieder nehmen politische Themen auf. Diese offene politische Stellungnahme machte ihn lange Zeit für konservative Kreise zum Feindbild. Jedoch hat die Radikalisierung in letzter Zeit abgenommen und auch der Künstler selbst sprach 2010 erstmals davon, dass in Kuba viele Dinge überprüft werden müssen.

Neues Album und Tourneen

Obwohl Silvio Rodriguez bereit vor einigen Jahren angekündigt hatte, nicht mehr öffentlich Musik zu machen, waren die letzten Jahre nach einiger Zeit der Abstinenz wieder durch viele Konzerte und sogar ein neues Album geprägt. 2010 erschien sein neuestes Album Segunda Cita, dessen Erscheinen mit mehreren Konzerten begleitet wurde. In den ersten Monaten dieses Jahres gab er 40 Konzerte in Kuba, die alle auf öffentlichen Plätzen stattfanden und bei denen der Eintritt frei war. Alle, die Spanisch verstehen können sich hier einen Bericht der BBC zu diesen Konzerten anschauen:

Dieses Video berichtet von den Konzerten, die Silvio Rodriguez in verschiedenen Städten Kubas gab. Es stellt die Bedeutung des Künstlers für die kubanische Bevölkerung dar. Menschen verschiedener sozialer Klassen und verschiedener Generationen werden von den Konzerten angezogen. Der Künstler selbst nennt die Konzertserie eine "Umarmung für das kubanische Volk".

Erst vor wenigen Tagen ging eine Tournee durch Argentinien und Uruguay zu Ende, auf der der Sänger, der gestern 65 Jahre alt wurde, Konzerte mit einer Dauer von beinahe drei Stunden gab.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für das weitere Schaffen

Uns bleibt nun nur noch, alles Gute zum Geburtstag zu wünschen. Nicht ganz uneigennützig schließen wir daran an, ihm viel Erfolg für seine weitere künstlerische Tätigkeit zu wünschen. Denn so kommen wir alle hoffentlich noch in den Genuss vieler weiterer Lieder, die wie seine bisherigen Werke in ihrer Poesie und musikalischen Ausarbeitung einfach einmalig sind.






© Harald Angles