Nachrichten aus Lateinamerika

Nordamerika




Sport in Lateinamerika

Sport ist ein wichtiges Thema in Lateinamerika. Der Fanatismus vieler Menschen kennt keine Grenzen. Sportliche Erfolge werden frenetisch gefeiert, sie machen die Alltagsprobleme, die das Leben vieler Menschen in der Region bestimmt, für einige Zeit vergessen.

In den kommenden Jahren wird Lateinamerika im Bereich des Sports eine besondere Stellung einnehmen. Zwei der wichtigsten sportlichen Großereignisse werden in den nächsten Jahren in Lateinamerika stattfinden. Das sind zum einen die Fußball-WM 2014 in Brasilien und zum anderen die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Fußball und immer wieder Fußball

Die beherrschende Sportart in Lateinamerika ist der Fußball. Dies ist zwar in den meisten Ländern der Welt der Fall, doch Lateinamerika ist nicht nur besonders leidenschaftlich im Bereich des Fußballs, sondern auch besonders erfolgreich.

Die bedeutendsten Fußballer aller Zeiten, Pelé und Diego Maradona stammen aus Lateinamerika. Auch der aktuell zum besten Fußballer der Welt gewählte Lionel Messi stammt aus Lateinamerika. Brasilien, das mit fünf Weltmeisterschaften den Rekord hält, aber auch Argentinien und Uruguay mit jeweils zwei Weltmeisterschaften bezeugen den Erfolg der lateinamerikanischen Fußballer. Auch wenn man die europäischen Profiligen betrachtet, findet man dort oft mehr Spieler aus Lateinamerika als aus dem jeweiligen Heimatland.

Andere Sportarten sind auf dem Vormarsch

Doch gibt es noch viele weitere Sportarten, die die Menschen in Lateinamerika begeistern. Basketball wird beispielsweise in Argentinien, Puerto Rico und in Brasilien mit beachtlichem Erfolg gespielt. Diese Mannschaften konnten sowohl bei Welt- und Amerikameisterschaften als auch bei den Olympischen Spielen beachtliche Erfolge feiern. Volleyball wird vor allem in Brasilien sehr erfolgreich gespielt. Brasilien gewann die letzten drei Weltmeisterschaften im Herren-Volleyball. Auch viele andere Sportarten sind sehr beliebt. Und wenn die eigene Mannschaft erfolgreich in einer Sportart ist, kann es leicht vorkommen, dass eine zuvor nur wenig beachtete Sportart plötzlich viele neue Anhänger findet, die sich ausgelassen über eine gewonnene Meisterschaft freuen.

Korruption und Kriminalität im Sport

Der große sportliche Erfolg in Lateinamerika hat jedoch auch seine Schattenseiten. Die großen Gewinne, die vor allem im Fußball erzielt werden, verursachen Korruption und werden zur Geldwäsche genutzt.

Viele Fanklubs brechen regelmäßig das Gesetz. Erpressungen und Gewalt stehen an der Tagesordnung. Selbst die Politik soll sich oftmals der Dienste dieser gewalttätigen Fanklubs bedienen, um ihre Gegner gewaltsam zu bekämpfen. In dieser Szene hat sich in vielen Ländern Lateinamerikas eine Gesellschaft entwickelt, die nach ihren eigenen Gesetzen lebt. Zum einen ist es für den Staat sehr schwierig, hier einzugreifen, zum anderen scheint es oftmals auch überhaupt nicht gewollt, da die Verstrickungen zwischen Politik und Fußball zu offensichtlich sind.

Dieses unglückliche Gemenge sorgt dafür, dass es die Sportler schwer haben, sich auf ihre eigentliche Aufgabe zu konzentrieren. Immer wieder werden Spieler bedroht und es kommt auch zu Gewalt gegen sie, wenn sie nicht nach den Regeln der Korruption spielen. Dies behindert die sportliche Entwicklung der Region stark.


Im Bereich Sport sind bisher folgende Artikel erschienen:

Copa América beginnt in Chile

12.01.2014 Die Copa América - das wohl größte Sportereignis Lateinamerikas - begann gestern in Chile. Im Eröffnungsspiel besiegte der Gastgeber Ecuador mit 2:0. mehr>

Blatter übt Kritik an brasilianischen WM-Veranstaltern

06.01.2014 Joseph Blatter kritisierte den Gastgeber der Fußball-WM schwer. Brasilien habe viel Zeit für die Vorbereitungen gehabt, aber dennoch große Schwierigkeiten bei der fristgerechten Fertigstellung der Spielstätten. mehr>

Atletico Mineiro siegt im Endspiel der Copa Libertadores

25.07.2013 Der brasilianische Club Atletico Mineiro konnt sich im Endspiel des wichtigsten Turniers für lateinamerikanische Fußballclubs im Elfmeterschießen gegen Olimpia de Paraguay durchsetzen. mehr>

Polizei verbessert Sicherheitslage für die Austragung der WM und der Olympischen Spiele

04.03.2013 Die Polizei besetzte heute zwei große Favelas in Rio de Janeiro. Diese Aktion war ein wichtiger Schlag, um die Sicherheitsprobleme hinsichtlich der WM und der Olympischen Spiele zu verbessern. mehr>

Brasiliansicher Club Corinthians gewinnt Copa Libertadores

05.07.2012 Der Fußballclub Corinthians aus São Paulo kann die Copa Libertadores gewinnen. Dies ist das wichtigste Turnier in Lateinamerika für Clubmannschaften. mehr>

XVI. Panamerikanische Spiele in Mexiko beendet

31.10.2011. Gestern gingen die XVI. Panamerikanischen Spiele in Guadalajara zu Ende. Die vollen Stadien und die ausgelassene Stimmung machten die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg. mehr>

Wahl und Skandale im argentinischen Fußballverband

18.10.2011. Vor den Wahlen im argentinischen Fußballverband AFA kam es zu schweren Korruptionsvorwürfen und auch ein geheimes Video mit Morddrohungen tauchte auf. mehr>






© Harald Angles
<